Smarte Umgebungen zum Anfassen, Mitmachen und (Er-)Forschen

Das war die smile Expo in Bremen

Am Samstag, den 29. Februar 2020 hatten wir eine erfolgreiche smile Expo im gut besuchten Haus der Wissenschaft in Bremen. Unter dem Motto „Schülerinnen machen Informatik lebendig und erfahrbar“ wurden die Ergebnisse aus zahlreichen Workshops aus den vergangenen drei Jahren präsentiert.

Den Auftakt machte Dr. Serge Autexier vom DFKI-Forschungsbereich Cyber-Physical Systems (CPS) bei „Wissen um 11“ mit einem Vortrag zum Thema „Schülerinnen für Informatik begeistern – Drei Jahre smile in der Nordwestregion“. Darin gab er einen Überblick über die im Projekt gesammelten Erfahrungen.
Danach öffnete die smile Expo ihre Türen: In einem Podiumsgespräch gaben Informatikerinnen Einblicke in ihren Berufs- und Studienalltag und stellten sich den Fragen der BesucherInnen. Außerdem wurden Mitmachworkshops angeboten, in denen spannende Dinge ausprobiert, gebaut oder programmiert werden konnten. So bekam man beispielsweise gezeigt, wie man Figuren und Muster als Applikationen für Textilien programmiert oder wie man eine Pflanze so smart mit Sensoren ausstattet, dass sie immer gut mit Licht und Wasser versorgt ist. Auch einen LED-Bilderrahmen konnte man bauen oder erfahren, was ein mobiler Turtlebot-Roboter mit seinen „Augen“ alles sehen kann und wie man ihn programmiert, damit er Hindernissen ausweichen kann.

Wir danken allen Beteiligten und den zahlreichen Besuchern.

Nach drei Jahren smile läutet die smile Expo 2020 zunächst eine Workshop-Pause ein.
Wir melden uns wieder! ?

Über den Autor

DFKI administrator